Neueste Blogartikel Anwendungen & Cloud

Den Einzelhandel zukunftsgerecht digitalisieren

VMware kann dem Einzelhandel eine moderne IT-Infrastruktur bieten – vom Lager bis in die Kassenzone, in der Cloud und im Edge. Dabei lässt sich Edge Computing ab einem Knoten realisieren und auch die Anwendungsmodernisierung in der Kubernetes-Welt funktioniert dank Tanzu Labs mit dem Know-how von VMware.

Autor: Dr. Ralf Plötzke – Business Solution Architect VMware

Als Partner für große Handelskonzerne unterstützt VMware den Einzelhandel bei der Bereitstellung der passenden IT-Infrastruktur, in Digitalisierungsprojekten in der Anwendungsmodernisierung und bei der Schaffung einer optimalen Omnichannel-Kundenerfahrung. Egal ob es sich um die Umsetzung einer Lager- oder Shoplösung handelt, um die zuverlässige und zweifelsfreie Nachverfolgung der Supply Chain oder um moderne Shop-Lösungen, die von kassenlosen Filialen bis zu Pick-up-Stores reichen können – VMware kann geeignete Lösungen für die passenden technologischen Herausforderungen bieten und implementieren.

Wichtige Voraussetzung, wenn sich VMware mit einem VMware mit einem Retail-Unternehmen zusammensetzt, ist es erst einmal, die Bedürfnisse des Kunden und nicht zuletzt des dort Einkaufenden zu verstehen. Denn jedes Handelsunternehmen ist anders in seiner Filialstruktur aufgestellt, hat andere technische Voraussetzungen, muss das jeweilige Ökosystem seiner Dienstleister und Lieferanten mitdenken. Entscheidende Fragen, die im Vorfeld geklärt werden müssen, sind die nach der erforderlichen Sicherheit und dem Grad an Ausfallsicherheit, den sich ein Unternehmen leisten kann. Zudem geht es um die erforderliche Redundanz und nicht zuletzt auch um mögliche Sicherheitslücken und Angriffsflächen. Zum Einsatz kommen hier inzwischen in nahezu allen Fällen neben IoT-Devices auch mobile Endgeräte, Handhelds, Scanner, die stets zuverlässig abgesichert sein müssen.

Mikrosegmentierung und Security bis ins Edge

VMware kann im Security-Kontext umfassende Lösungen mit intrinsischer Sicherheit und Mikrosegmentierung anbieten. Diese ermöglicht es dem einsetzenden Unternehmen, jedes Element mit dem jeweils erforderlichen Grad an Sicherheit gesondert abzusichern – ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal. Dabei verfügt VMware auch über die nötige Expertise, um KRITIS-relevante Infrastrukturen zuverlässig und ausfallsicher zu schützen, wie sie insbesondere im Lebensmittelhandel vorkommen.

Ein weiterer USP sind Security-Lösungen im Edge, die aktuell für viele Unternehmen eine große Herausforderung darstellen, da naturgemäß auch im Edge eine Basis-Security bestehen muss. Generell liegt der typische und zeitgemäße Bedarf eines Retail-Kunden inzwischen vor allem auch im Edge – egal ob es sich dabei um ein Lagersystem, eine Shoplösung oder einen kassenlosen Store oder ein Kiosksystem handelt. Auch Kubernetes ist für viele Handelskonzerne ein wichtiges Thema geworden, gerade für zukünftige Applikationen, die der Kunde selbst entwickelt oder entwickeln lässt. Hier kommt VMware die langjährige Erfahrung zugute, denn viele Retail-Konzerne vertrauen bereits seit vielen Jahren auf die Softwarelösungen im Virtualisierungskontext. Die Kubernetes-Ebene kommt hier also meist „nur“ on top dazu. 

Hierfür kann VMware sowohl die IT-Infrastruktur zur Verfügung stellen als auch Kubernetes-Lösungen der unterschiedlichen Dimensionen anbieten – ab einem Knoten bis hin zu Datacenter-Größe. Doch gerade im Retail-Bereich sind meist drei bis vier Knoten, die redundant ausgelegt sein müssen, üblich. Die Bandbreite der möglichen IT-Infrastrukturen hängt naturgemäß auch vom Grad der Cloud Readiness eines Handelskonzerns ab. Manche Kunden entscheiden sich inzwischen für eine komplette Cloud-Infrastruktur bei einem der Hyperscaler, für eine Private Cloud oder für eine Mischung aus beidem, was die maximale Verfügbarkeit sicherstellt. Auch hier kann VMware die passenden Lösungen liefern und für die Abwicklung der kompletten Migration sorgen.

Anwendungsmodernisierung, Applikationsentwicklung und Automatisierung

Ein Alleinstellungsmerkmal von VMware ist Tanzu Labs, das Retail-Partnern als wichtiges, vielfach erprobtes Element der Beratungsleistung von VMware zur Verfügung steht. Das Unternehmen entscheidet dabei auf Basis der individuellen Vorgaben, ob es eine Applikation beibehält, mehrere Applikationen funktional zusammenlegt oder diese beispielsweise in Kubernetes neu aufsetzt. Hier kann VMware den Kunden auch dazu befähigen, die dazugehörigen Anwendungen zu entwickeln. 

Eine moderne, oftmals Cloud-getriebene IT – egal ob in der Private, Public oder Hybrid Cloud – kann sich für Retailer aber noch aus einem weiteren Grund lohnen. Denn die Komplexität in der IT nimmt weiter zu – und gerade ein Teil des Tagesgeschäfts lässt sich gut automatisiert abwickeln. Das betrifft beispielsweise regelmäßige Anpassungen beim Pricing und bei der digitalen Preisauszeichnung am Regal, aber auch das Einspielen von Updates.

Schließlich ist auch das Ausrollen der Strukturen für eine neue Filiale eine dankbare Aufgabe, die mit einem hohen Automatisierungsgrad einhergehen kann – eben weil hier eine große Zahl an Tasks nach vorgegebenen Mustern angelegt und abgearbeitet werden muss. Hier kann VMware auch Hardware-seitig mit den gängigen Herstellern zusammenarbeiten und das Onboarding  automatisiert und remote oder durch einen Dienstleister vor Ort bei weniger stabiler und leistungsfähiger Internetverbindung erledigen. Brauchte man früher mehrere Tage, um einen Standort zu onboarden, ist dies mit Hilfe der genannten Workflows heute deutlich einfacher möglich. À propos schwierige Netzanbindung: Mit Hilfe von SD-WAN lässt sich auch an Standorten mit nicht optimaler Netzanbindung eine Stabilisierung in der Anbindung erreichen – ein Szenario, mit denen wir schon viele Shops, Lager und weitere Außenstandorte stabilisieren konnten. Ein SD-WAN kann den gesamten Netzwerkdatenverkehr zwischen Rechenzentren, Zweigstellen und Cloud effektiver leiten als herkömmliche WAN-Router.

Lieferketten zuverlässig nachverfolgen

Immer häufiger spielen IoT-Anwendungen im Handel eine Rolle, etwa bei der Lagerhaltung und damit verbundenen Track-&-Trace-Anwendungen der Intralogistik. Auch bei der Temperaturüberwachung von Waren, beim Zählen von Kunden im Laden oder ähnlichen Anwendungen kommen Sensoren und IoT-Geräte zum Einsatz, die oftmals mit Edge-Technologie ausgestattet sind und somit nur den relevanten Teil der hierbei entstehenden Daten in die Cloud weitergeben.

Mitgedacht werden sollten dabei auch Supply-Chain-Themen, wie sie aufgrund des neuen Lieferkettengesetzes erforderlich sind. Diese lassen sich in vielen Fällen mit Hilfe der Blockchain gut abbilden. Auch wenn der Handel hier meist noch in der Erprobungsphase steckt, ist bereits heute absehbar, dass auf diese Weise die gesamte Lieferkette inklusive Herkunftsfragen bei Lebensmitteln gut abgedeckt werden kann. Themen wie eine unterbrechungsfreie Kühlkette bei Lebensmitteln lassen sich mit den entsprechenden Mitteln ebenso umsetzen wie die Herkunft und Produktionsbedingungen von Kleidungsstücken. Auch wenn sich die Cases und damit verbundenen Anforderungen unterscheiden, ermöglicht die Blockchain alle erforderlichen Protokollierungen und eine zuverlässige und unveränderbare Nachverfolgbarkeit.

Lösungen von Cloud bis Edge – Zukunft inklusive

VMware steht als starker IT-Partner der Retail-Konzerne bereit – mit optimalen IT-Infrastrukturen im Edge und in der Cloud. Dabei lässt sich der VMware-Stack sowohl auf den Hyperscalern von Google Cloud über Microsoft Azure bis hin zu Oracle und AWS betreiben, funktioniert aber auch für Multi-Cloud-Strategien in Kombination mit dem Legacy-Rechenzentrum. So können Handelskonzerne sicher sein, dass ihnen auch in Zukunft die Türen für alle denkbaren Anwendungsfelder und Applikationen offenstehen. Dabei ist es bei Edge-Infrastrukturen unerheblich, ob es sich nur um einen einzigen Knoten oder mehrere handelt. Entscheidend ist vielmehr der ganzheitliche Ansatz, den VMware über das reine zur Verfügung Stellen der Infrastruktur hinaus bieten kann.

Ein Video von der VMworld 2021 , das die Vielzahl an Möglichkeiten aufzeigt, die VMware den Unternehmen aus dem Retail-Universum insbesondere im Edge-Kontext bieten kann, behandelt die Zusammenarbeit mit einem großen Handelskonzern (APP1279, englischsprachig, Anmeldung erforderlich).

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXINGLinkedIn, Youtube & Podcast

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.