Referenzberichte

Gepostet am 26/10/2020 von jschaub

OSRAM Continental – mit Hilfe modernster Cloud-only IT-Infrastruktur zum Autolicht der Zukunft

Eine Branche im Umbruch. Digitalisierung, Elektromobilität und vernetztes Fahren sind die größten Herausforderungen für die Automobilindustrie. Jetzt kommt es darauf an, diese Trends als Chance zu nutzen.

Gepostet am 17/08/2020 von jschaub

„New Work“ mit der SoCura: sicheres mobiles Arbeiten für Wohlfahrt, Kirche und Gesundheitswesen dank VMware

Die Digitalisierung ist auch in Wohlfahrt, Kirche und Gesundheitswesen auf dem Vormarsch. Die SoCura GmbH positioniert sich in diesem Bereich als Vorreiter und strategischer Berater. Die SoCura ist eine Tochtergesellschaft des Malteser Verbundes und Anbieter von Buchhaltungs-, IT- und Personal-Services für Organisationen aus den Bereichen Wohlfahrt, Kirche und Gesundheitswesen. Neben dem Hauptkunden Malteser unterstützt das Unternehmen mit 350 Mitarbeitern an drei Standorten auch diverse Caritas-Verbände und Bistümer. Kerngeschäft bilden die beiden Cloud-Produkte der SoCura: Die Malteser Private Cloud (MPC) und die Wohlfahrt.Cloud (WFC). Die SoCura betreibt für seine Kunden Endgeräte- und Mobilfunk-Support, wobei alle Geräte (egal ob geleast oder gekauft) zur Verfügung gestellt und komplett verwaltet werden. Im Bereich Applikationen betreibt die SoCura u.a. Systeme wie SAP, das Krankenhausinformationssystem ORBIS und Vivendi als Dokumentationssystem für Sozial- und Pflegedienste sowie Hausnotrufsysteme.

Gepostet am 02/07/2020 von jschaub

VMware-Technologie als Teil des Unified Endpoint Management-Angebots der Telekom

Mit Workspace ONE liefert VMware eine zukunftssichere Plattform zum Management von Devices aller Art – von Notebooks über Smartphones bis hin zu IoT-Geräten in Industrieanlagen. Die Telekom bietet diese ihren Geschäftskunden als Teil ihres Unified Endpoint Management-Angebots ihren Kunden als Cloud Service an und präsentiert so eine Lösung, die mehr ist als die Summe der einzelnen Teile.

Gepostet am 29/06/2020 von jschaub

Die Basler Verkehrs-Betriebe verbessern Mitarbeitendenerfahrung mit VMware

Die Basler Verkehrs-Betriebe, kurz BVB – grösster Partner im Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) und verantwortlich für den öffentlichen Nahverkehr in der Region Basel – wollen mit der Digitalisierung Schritt halten. Sie transportieren fast 127 Millionen Passagiere im Jahr – rund 348.000 Menschen am Tag. Das Herzstück der BVB sind die Fahrdienstmitarbeitenden – durchgehend unterwegs sollen sie […]

Gepostet am 22/06/2020 von jschaub

Dynamisches Entwicklerteam unterstützt Swisscom bei Geschäftstransformation und Wechsel in die Cloud

VMware Enterprise PKS unterstützt Swisscom dabei, eine führende Position im aufstrebenden Kubernetes-as-a-Service-Markt aufzubauen. Die Kubernetes-Lösung reduziert Entwicklungskosten, verkürzt Entwicklungszeiten und bringt durch Cloud-Choice-Optionen eine größere Entscheidungsfreiheit für Anwendungen in der Cloud.

Gepostet am 02/06/2020 von jschaub

Tradition gekoppelt mit Innovation: Fenster- und Türprofilhersteller VEKA steigert Produktivität durch mobiles Arbeiten

Die VEKA AG wollte ihr Gerätemanagement optimieren. Mit VMware Workspace ONE™ haben die Mitarbeiter jetzt Zugang zu Produktivitätsanwendungen, mit denen sie effektiver arbeiten können und ein stärkeres Sicherheitsbewusstsein bezüglich mobiler Geräte entwickeln. Gleichzeitig konnten die Betriebskosten gesenkt und die Nutzerzufriedenheit erhöht werden

Gepostet am 04/05/2020 von jschaub

Migros Ostschweiz optimiert Storage mit VMware

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz – mit 110 Supermärkten, 48 Fachmärkten und 65 Gastronomiebetrieben eine der grössten Genossenschaften innerhalb der Migros-Gruppe – setzt seine IT-Modernisierung mit VMware-Technologien fort. Sinn und Zweck eines neuen Projekts: die Virtualisierung der Storage-Infrastruktur. Mit vSAN, vSphere und vRealize Operations Standard von VMware sieht sich die Genossenschaft seitdem im Storage-Umfeld bestens gerüstet […]

Gepostet am 20/04/2020 von jschaub

VMware vRealize Operations und Blue Medora: regiocom taucht in Tiefen der IT-Infrastruktur ein

Die Entwicklung maßgeschneiderter Software- und IT-Lösungen bestimmt das Geschäft des 1996 gegründeten Full-Service-Providers regiocom SE. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen die Branchensegmente Telekommunikation, Verkehr, vor allem aber der Energiesektor. In diesem stark regulierten Marktsegment gehört die Einhaltung strikter Service-Level-Agreements (SLA) zum Unternehmensalltag. Dennis Wyrwa, Leiter Operations – Bereich IT-Services beim Magdeburger Unternehmen, über den hohen Stellenwert dieser Rahmenverträge in der stark virtualisierten IT-Umgebung von regiocom: „Unsere zentralen Infrastrukturen mit DNS- und DHCP-Server, Active Directories, Oracle- und Microsoft-Datenbanken oder SAP als Abrechnungssystem sind hoch geschäftskritisch. Wenn da etwas wackelt, merkt es sofort jeder.“

Gepostet am 11/02/2020 von jschaub

Operation erfolgreich: Klinikum Braunschweig macht IT-Infrastruktur fit für Digitalisierung

Mit nahezu 4.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Krankenhaus (fast 5.000 inkl. Tochtergesellschaften) in 21 Kliniken, zehn selbständigen Abteilungen, sieben Instituten und einem Umsatz von 350 Millionen Euro per annum deckt das städtische Klinikum Braunschweig fast das gesamte Spektrum der medizinischen Versorgung für rund 1,2 Millionen Menschen ab. Seit einiger Zeit praktiziert das größte Krankenhaus Niedersachsens auch IT-technisch am Puls der Zeit: Mit Technologien auf Basis von VMware schlägt das Herz des Spitals virtuell.

Gepostet am 04/11/2019 von jschaub

Dirk Eckert von der Deutschen Telekom setzt auf digitale Innovation

Der Geschäftsführer von Deutsche Telekom ISP erläutert, welche Bedeutung Innovation für einen der weltweit führenden Telekommunikationsanbieter hat.

Gepostet am 08/08/2019 von jschaub

IT ist Erfolgsfaktor beim Wandel der Bank am Bellevue von der Investmentbank zum Private Banking Institut

Gestern Investmentbank – heute Private Banking Institut: die erfolgreiche Neuausrichtung des traditionsreichen Schweizer Finanzinstituts Bank am Bellevue war eine große Aufgabe für alle Mitarbeiter des Unternehmens. Die IT-Abteilung der Bank sah sich vor der Herausforderung, diesen Wandel zu begleiten und damit zu einem Erfolgsfaktor für das neue Geschäftsfeld zu werden. Zugleich sollten die IT-Systeme den Anforderungen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA bezüglich Cyberkriminalität entsprechen. Mit Unterstützung von VMware gelang es der IT-Abteilung, die an sie gestellten Herausforderungen mit Bravour zu meistern

Gepostet am 15/07/2019 von jschaub

Porsche Informatik nimmt mit neuem Software-definierten Rechenzentrum die Pole-Position ein

E-Antrieb, die Sharing-Economy, Connected Cars und autonomes Fahren: die Automobilbranche muss sich diesen Trends stellen und neue Wege gehen. Teil dieser Dynamik ist die Porsche Informatik als Software-Schaltstelle der Porsche Holding. Wegweisende Lösungen für die Zukunft der Mobilität brauchen als Basis Mitarbeiter mit den besten Tools, um Lösungen auf Weltklasse- Niveau zu realisieren. 2018 sollte die IT-Infrastruktur von Porsche Informatik mit Hilfe des langjährigen Partners VMware neu aufgesetzt werden. Das von VMware implementierte Software-definierte Rechenzentrum (SDDC) mit den darauf laufenden Produkten hat die IT-Infrastruktur von Porsche Informatik in die Pole-Position für die anstehenden Herausforderungen gebracht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy