„Connected in the Clouds“ – wichtige Ansichten unserer Partner und Kunden

Gepostet am 01/03/2021 by jschaub
Hervé Renault, Cloud Sales Chief, EMEA, VMware

Durch die Einführung neuer strategischer Cloud-Lösungen können wir heute effizienter zusammenarbeiten und uns besser vernetzen. Sie ermöglichen den Einsatz fortschrittlicher, geschäftskritischer Anwendungen sowie bahnbrechende Innovationen und neue Erfahrungen. Das ist vielversprechend, aber auch komplex und mit einigen Herausforderungen verbunden.

Ich bin jetzt seit über zehn Jahren bei VMware. Wenn man so lange für ein Unternehmen tätig war, sollte man sich einmal das Ausmaß der Innovationen, die jedes Jahr in den bereitgestellten Lösungen und Services stecken, vor Augen führen. Wir vergessen vielleicht manchmal zu reflektieren, was für enorme Fortschritte wir bereits gemacht und welche Meilensteine wir in der Technologie erreicht haben, sodass Unternehmen sich grundlegend verändern konnten.

Die Innovation im Bereich Cloud-Technologie hat uns neue Möglichkeiten eröffnet. Darüber spreche ich mit meinen Gästen in der neuen Podcast-Reihe Connected in the Clouds. Meine Vision war, VMware, unsere Partner und unsere Kunden zusammenzubringen – diejenigen, die die Technologie entwickeln, diejenigen, die sie anbieten und integrieren und die Unternehmen, die davon profitieren – und mit ihnen über die Business- und IT-Herausforderungen zu sprechen, vor denen Unternehmen heute stehen: Wie sie Multi-Cloud-Strategien nutzen, um Veränderungen möglich zu machen, und wie sie die Komplexitäten und Vorbehalte angehen, die damit in Zusammenhang stehen.

Meine Gäste in den ersten beiden Folgen unseres Podcasts waren Michael Schöberl, CIO von OSRAM Continental, einem Unternehmen für zukunftsweisende Automobilbeleuchtungslösungen, und Sanjeev Kamboj, Head of Sales & Pre-Sales, Applications & Multi Cloud Services, von Fujitsu.

Die Kundenperspektive von Herrn Schöberl war sehr interessant: ein Unternehmen, das sich der Innovation verschrieben hat und gleichzeitig komplexe Herausforderungen meistern muss, um das Joint Venture zwischen OSRAM und Continental zum Erfolg werden zu lassen. Er sprach ausführlich darüber, wie es dem Unternehmen gelingt, den Erwartungen der Mitarbeiter, die von einem Unternehmensumfeld in ein anderes wechseln, gerecht werden – dank einer Multi-Cloud-Strategie für eine einheitliche exzellente Anwendererfahrung über alle Anwendungen und Clouds hinweg.

Wie er bemerkte, schien dies zunächst einmal ein äußerst komplexes Unterfangen. Dem ersten Feedback zufolge erwarteten die Mitarbeiter, auf dieselben Anwendungen und Services zugreifen zu können wie zuvor, was nicht machbar war. Es bestand das Risiko von Schatten-IT und der Nutzung von Workarounds durch Mitarbeiter, die von der Umstellung nicht vollständig überzeugt sind. „Der schwierige Teil besteht darin, die Menschen davon zu überzeugen, sich auf die neuen Prozesse und Anwendungen einzulassen, was für sie erst einmal mit Unbequemlichkeiten verbunden ist“, erklärte er mir.

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, den wir Technologen manchmal übersehen: dass das langfristige Ziel unserer Lösungen eine bessere Anwendererfahrung sein muss, ob im geschäftlichen oder im privaten Umfeld. Bei Lösungen für Unternehmen müssen die Mitarbeiter und ihr Verhalten immer im Mittelpunkt einer Transformationsstrategie stehen.

Die internen Vorbehalte gegenüber Cloud Computing müssen abgebaut werden, wir müssen die Anwender von den Vorteilen überzeugen und dabei gleichzeitig realistisch bleiben. Hier können Sie sich weitere Erkenntnisse aus unserem Gespräch anhören.

In der zweiten Folge des Podcasts sprach ich mit Herrn Kamboj, der bei Fujitsu dafür zuständig ist, Unternehmen dabei zu unterstützen, die Vorteile von Multi-Cloud zu nutzen. Die Kunden stehen bei VMware stets im Mittelpunkt und Partner wie Fujitsu sind der Motor unseres Vertriebs. Eine gesunde, konstruktive und ehrliche Geschäftsbeziehung mit diesen Partnern ist uns sehr wichtig.

Ein sehr wertvoller Aspekt hierbei ist, wie ich finde, die Perspektive des Partners. Er ist den Kunden meist näher und arbeitet mit vielen von ihnen an verschiedenen miteinander verbundenen Projekten. Mit Herrn Kamboj habe ich über die Chancen gesprochen, die die Cloud unterschiedlichen Unternehmen bietet und die er in drei wichtige Bereiche unterteilt: die Möglichkeit, Veränderungen zu beschleunigen, gemeinsam Produkte im industriellen Maßstab zu entwickeln und neue Kompetenzen zu nutzen, um schnell skalieren zu können. Deshalb ist er der Meinung, dass die Cloud mehr bietet als die Summe ihrer Komponenten. „Es ist nicht nur die Cloud im abstrakten Sinn“, so Kamboj. „Es ist eine komplette Partnerlandschaft, von den eigentlichen Geschäftsprozessen über die Bereitstellung bis zum Service. Also Schnelligkeit, Zusammenarbeit mit Partnern bei der Produktentwicklung sowie Skalierbarkeit. Ich denke, das sind die wichtigen drei Vorteile, durch die die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen steigt.“

Wir beschäftigten uns auch damit, wie die Pandemie die Nutzung von Technologie und Services durch die Kunden verändert hat. Herr Kamboj sprach mit Unternehmen über ihr Krisenmanagement und wie sie ihre auf ein bis zwei Jahre ausgelegten Pläne auf zwei bis drei Monate reduziert haben. Er kam zu dem Schluss, dass viele Unternehmen aufgrund der Pandemie gezwungen waren, IT-Prozesse zu verändern, um den Betrieb aufrechtzuerhalten: „[Sie] zwang viele Organisationen zur Kostenoptimierung, um diese Zeit zu überstehen“, sagte er. Hören Sie hier die ehrliche Meinung eines Partners darüber, wie Unternehmen Multi-Cloud nutzen sollten, um zukunftsfähig zu werden.

In den nächsten Folgen unserer Podcast-Reihe tauchen wir ein in die Welt der Hyperscaler – die Unternehmen, die selbst Cloud-Lösungen entwickeln. Freuen Sie sich auf sehr interessante Beiträge. Unter anderem spreche ich mit Steffen Schlecht von Microsoft über die „zwei Jahre Digitalisierung“, die letztes Jahr in wenigen Monaten stattfanden, und mit Sylvain Rouri von OVHcloud über die Komplexitäten bei der Migration geschäftskritischer Anwendungen in die Cloud. Hier meine nächsten Gäste:

  • Aleksandar Francuz, EMEA Cloud Infrastructure Lead, IBM Public Cloud
  • Matt McNeill, Director of Solutions & Technology, Google Cloud, EMEA
  • Steffen Schlecht, General Manager, Azure Application and Infrastructure, EMEA, Microsoft
  • Sylvain Rouri, Chief Sales Officer, OVHcloud

Abonnieren Sie die Reihe über SpotifyGoogle Podcasts oder Apple Podcast.

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXING, LinkedIn & Youtube


Kategorie: Cloud, Multi-cloud, Neuigkeiten & Highlights

Schlagwörter: , ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 10/04/2019 von jschaub

Digitale Grundlage als Schlüssel für die erfolgreiche digitale Transformation

Oliver Walla, HCI Country Manager Germany Selbstfahrende Fahrzeuge. Intelligente Gebäude. Wearables. Kommerzielle Drohnen. Neue digitale Zahlungsmethoden. Was könnte das für Ihr Unternehmen bedeuten? Technologie ist heute mehr denn je ein wichtiger Partner für das Business, da sie die Markteinführungszeit für neue Produkte, Services und Anwendererfahrungen verkürzen kann. Aber wie erkennen und übernehmen Sie die richtigen Technologien, ohne […]

Gepostet am 28/11/2019 von jschaub

VMworld Europe 2019 – Ein Event der Rekorde

Die schöne spanische Stadt Barcelona war vom 4. bis 7. November Gastgeber der alljährlichen VMworld Europe, an der mehr als 13.000 Besucher teilnahmen. Zentrale Themen der Veranstaltung waren der schnelle Umstieg auf die Cloud und die Entwicklung von Impulsen in der sich rasant verändernden IT-Umgebung.

Gepostet am 23/09/2019 von jschaub

VMworld 2019 US – Auf einen Blick

Anlässlich der VMworld 2019 in San Francisco gab es eine Vielzahl neuer Produkte und Features aus dem gesamten VMware-Portfolio zu sehen. Dabei drehte sich alles um die nächste Generation der hybriden Cloud-Infrastruktur und um Kubernetes.

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy