Nachhaltige IT-Modernisierung bei Behörden mit VMware Cloud on AWS

Gepostet am 18/01/2021 by jschaub

Die Innovationsfreudigkeit in der Privatwirtschaft hat ein beispielloses Niveau erreicht. Knappe Budgets, strenge Vorschriften und die wesentlich höhere Anzahl an einzubeziehenden Stakeholdern, verzögern hingegen den Fortschritt im öffentlichen Sektor. So werden Behörden im Vergleich zur technologisch weiter entwickelten Privatwirtschaft als digitale Nachzügler wahrgenommen, insbesondere in den Augen der Steuerzahler, die einen Mehrwert in Form von digitalen Bürgerservices erwarten.

Die Modernisierung der IT-Services öffentlicher Einrichtungen ist heute wichtiger denn je. Das Bevölkerungswachstum, immer komplexere Datenschutzgesetze und die steigende Nachfrage nach Bürgerdiensten, die den Erwartungen an digitale Services im Privatsektor entsprechen, sind hierbei zu berücksichtigende Faktoren. Diese schwierigen Aufgaben lassen sich nicht länger aufschieben, doch Behörden müssen sie nicht allein meistern.

Bei einer Hybrid Cloud-Lösung von VMware Cloud on AWS profitieren Behörden von den Vorteilen des Angebots von zwei branchenführenden Partnern im Bereich Private Cloud bzw. Public Cloud. VMware und Amazon Web Services bieten eine gemeinsam entwickelte, vielschichtige und überzeugende Lösung, die Behörden in jeder Phase einer nahtlosen, nachhaltigen und sicheren digitalen Transformation begleitet.

Vorteile von VMware Cloud on AWS bei der IT-Modernisierung von Behörden

Eine der wichtigsten Aufgaben von Behörden ist heutzutage das Angebot von digitalen Services für Bürger und Mitarbeiter. Gleichzeitig müssen solche Neuerungen auch dazu beitragen, die Kosten für Rechenzentren, Hardware, Lizenzen und Betrieb zu senken. Was zunächst wie ein Widerspruch erscheint, wird durch agile und flexible Plattformen wie VMware Cloud on AWS Behörden ermöglicht, sodass Behörden nahtlos integrierte Hybrid Cloud-Services bereitgestellt werden können.

Angesichts des kritischen Blicks der Öffentlichkeit auf die Verwendung von Steuergeldern ist es oftmals entscheidend, die Umstellung auf die Cloud fristgerecht und innerhalb des veranschlagten Kostenrahmens abzuschließen – bei minimaler Unterbrechung. Andernfalls drohen schwerwiegende und weitreichende Konsequenzen.

Herausforderungen bei der Modernisierung der IT-Systeme von Behörden

Die Voraussetzungen für Computing, Networking und Storage werden oft getrennt voneinander betrachtet. Daher ist es schwierig, die erforderliche Kapazität zu ermitteln. Dies wiederum birgt die Gefahr, dass aufgrund unzureichender Hardware-Bereitstellung Services ausfallen. Je mehr Unterbrechungen auftreten, umso mehr Gelder werden oft kurzfristig umverteilt, um das Problem schnellstmöglich zu beheben. Flexibilität und Agilität gehören zu den wichtigsten Tools von IT-Teams, denn je einfacher Workloads zwischen den einzelnen Cloud-Umgebungen verlagert werden können, umso unwahrscheinlicher sind Unterbrechungen.

Refactoring vorhandener Anwendungen, damit sie in einer neuen Umgebung einwandfrei funktionieren, kann sehr viel Zeit kosten – bisher oft Monate oder sogar Jahre. Dieser Zeitaufwand entfällt bei VMware Cloud on AWS, da Anwendungen im nativen Format ausgeführt werden können. Somit lassen sich bisher komplexe, zeitaufwendige Migrationen innerhalb weniger Wochen oder gar weniger Tage durchführen.

VMware Cloud on AWS ermöglicht das nahtlose Migrieren von bidirektionalen Workloads zwischen vSphere-basierten Private Clouds und der AWS-Cloud. Dies erfolgt auf einer Plattform mit intrinsischer Sicherheit, die über die wichtigsten vorgeschriebenen Zertifizierungen verfügt. Die flexible und wirtschaftliche Nutzung gewährleistet, dass Cloud-Services auf einer kalkulierbaren Basis pro Host bereitgestellt werden können, um Kostenüberschreitungen zu verhindern.

Vorteile für Bürger und Behördenmitarbeiter

Für Bürger bedeutet modernisierte IT in Behörden Zugang zu umfassenden, personalisierten und intelligenten digitalen Services für alle Belange, vom Meldewesen und der Müllabfuhr bis hin zu Wahlen und Sozialhilfe. Das durch die Hybrid Cloud erschlossene Innovationspotenzial fördert auf lange Sicht Projekte, die den gesellschaftlichen Wandel vorantreiben, wie die leichtere Umsetzung von „Smart City“-Initiativen oder intelligente Programme für die öffentliche Sicherheit. Auch für Behördenmitarbeiter wird es einfacher, ihre Zielvorgaben zu erreichen.

Durch Modernisierung der IT in Behörden werden auch Business Continuity Erschließungsphase Recovery gewährleistet. Zwar war dies für Einrichtungen und Unternehmen jeder Größe schon immer wichtig, doch angesichts der aktuellen Pandemie und der dadurch beschleunigten digitalen Transformation ist es nun unerlässlich, bei Angriffen mit Ransomware und anderen Zwischenfällen, die große Bandbreite an IT-Services wiederherstellen zu können.

VMware Cloud on AWS ist optimiert für die Entwicklung und Implementierung von Anwendungen, die für die Umsetzung dieser Zukunftsvision entscheidend sind. Neben der leichten Integration von Verwaltungsanwendungen in native AWS-Services können Behörden auch ganz einfach neue Anwendungen entwickeln und bereitstellen, sei es Software für Rechenzentren, Cloud-Anwendungen, Anwendungen für das Edge-Computing oder eine Kombination daraus.

Eine Partnerschaft mit Branchenführern

VMware und AWS entwickeln seit langem Software-Produkte für regionale, nationale und lokale Behörden, die Betrieb und Management von IT-Systemen erleichtern. Die beiden Branchenführer im Bereich Private Cloud bzw. Public Cloud sind bestrebt, öffentlichen Einrichtungen Technologien zur Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur bereitzustellen wie Hybrid Cloud-Services, Somit können Behörden eine zuverlässige Cloud-Infrastruktur On-Premises und in der Public Cloud nutzen.

Weitere Informationen zur IT-Modernisierung in Behörden mit VMware Cloud on AWS.

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXINGLinkedIn & Youtube


Kategorie: Neuigkeiten & Highlights

Schlagwörter: , ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 02/07/2020 von jschaub

VMware-Technologie als Teil des Unified Endpoint Management-Angebots der Telekom

Mit Workspace ONE liefert VMware eine zukunftssichere Plattform zum Management von Devices aller Art – von Notebooks über Smartphones bis hin zu IoT-Geräten in Industrieanlagen. Die Telekom bietet diese ihren Geschäftskunden als Teil ihres Unified Endpoint Management-Angebots ihren Kunden als Cloud Service an und präsentiert so eine Lösung, die mehr ist als die Summe der einzelnen Teile.

Gepostet am 03/04/2020 von jschaub

Workspace ONE gewährleistet kritische Kommunikation bei unvorhersehbaren Ereignissen

Im Rahmen der aktuellen Geschehnisse bekommen viele Unternehmen die Unwägbarkeiten des Lebens zu spüren. Sie müssen zahlreiche Veranstaltungen und Meetings absagen und Mitarbeiter vorübergehend von zu Hause aus arbeiten lassen. Dabei wird ihnen schnell bewusst, wie gut sie wirklich auf unvorhersehbare Ereignisse vorbereitet sind. Im zweiten Blog unserer Business Continuity-Serie wurden die Unterschiede zwischen Disaster Recovery und Business Continuity erläutert. Dieser Blog beschäftigt sich mit der Frage, wie Sie mithilfe von Workspace ONE eine nahtlose Unternehmenskommunikation in Krisenzeiten gewährleisten.

Gepostet am 03/01/2019 von jschaub

VMware Cloud Foundation: Version 3.5 der Hybrid-Cloud-Lösung vorgestellt

Anlässlich der VMworld Europe in Barcelona hat VMware die neue Version 3.5 der VMware Cloud Foundation präsentiert. Die Hybrid-Cloud-Lösung bietet Kubernetes-Support und eignet sich auch für Edge-Computing-Szenarien.

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy