Nationaler Gesundheitsdienst von Gloucestershire führt neues elektronisches Patientenaktensystem für die Versorgung der nächsten Patientengeneration ein

Gepostet am 22/12/2020 by jschaub

Der Foundation Trust von Gloucestershire Hospitals NHS (National Health System, nationaler Gesundheitsdienst) hatte sich zum Ziel gesetzt, eine Infrastruktur für ein elektronisches Patientenaktensystem aufzubauen. Der erste Schritt war die Modernisierung seiner Rechenzentrumsplattform. Der Trust wandte sich dafür an den VMware-Partner LIMA Networks. LIMA stellte fest, dass VMware Cloud Foundation die optimale Lösung für dieses Vorhaben bot. Dank der Expertise von LIMA konnte der Trust die neue Plattform in nur neun Monaten bereitstellen.

Für medizinisches Personal ist der Zugriff auf Patientendaten zu jeder Zeit und von jedem Ort aus nicht nur praktisch, sondern entscheidend. Um effizienter arbeiten zu können, müssen sie alle benötigten Informationen über ihre Patienten überall im Gebäude oder sogar zu Hause abrufen können.

Es war also an der Zeit, Patientenakten in Papierform, auf die immer nur ein Mitarbeiter an einem Ort zugreifen konnte, umzustellen und handschriftliche Aufzeichnungen zu vermeiden, die teilweise unleserlich waren und zu Behandlungsfehlern führen konnten.

Transformation zu hervorragender Patientenversorgung

An seinen zwei Hauptstandorten in Gloucester und Cheltenham bietet Gloucestershire NHS hochwertige Gesundheitsversorgung für die gesamte Bevölkerung von Gloucestershire. Der NHS Trust mit rund 8.000 Mitarbeitern verfügt über ein breites Spektrum an spezialisierten Klinikleistungen für Patienten.

Der Trust ist sich bewusst, dass Digitalisierung auch im Gesundheitswesen eine immer größere Rolle spielt. Aus diesem Grund wurde der Fünf-Jahres-Strategieplan Our Journey to Outstanding für die Transformation der Patientenversorgung durch Technologie erstellt. Ziel der darin definierten umfassenden digitalen Transformation ist es, die Versorgung der nächsten Patientengeneration zu gewährleisten.

Die Einführung der elektronischen Patientenakte war dabei der erste Schritt. Doch die Suche nach einem robusten, resilienten Weg in die Cloud gestaltete sich schwierig. Für die IT-Ingenieure des Gloucestershire NHS sind die täglichen IT-Aufgaben des Trusts zwar kein Problem. Eine komplett neue Lösung zu finden und zu implementieren stellte jedoch eine größere Herausforderung dar.

 Innovation im Eiltempo

Der Gloucestershire NHS wandte sich an den Lösungspartner LIMA Networks. Das Portfolio von LIMA reicht vom Rechenzentrum über die Cloud und Managed Services bis hin zu Sicherheit und Leistungsüberwachung. Schon seit 1997 ist LIMA Vorreiter darin, durch Technologie geschäftliche Transformation in Unternehmen anzustoßen.

Um eine optimale Lösung zu finden, befasste sich das engagierte Expertenteam von LIMA gründlich mit den Anforderungen und Bedürfnissen des NHS Trusts. LIMA stellte fest, dass VMware Cloud Foundation die perfekte Grundlage für die Produktsuite bietet, die Gloucestershire NHS im Rahmen seiner digitalen Transformation bereitstellen wollte. Die moderne Hybrid Cloud-Lösung kombiniert VMware vSAN-Speichertechnologie, VMware NSX® Data Center Networking und VMware vRealize® Suite für Management und Automatisierung:

  • vSAN ist die ideale Speicherplattform für VMware Cloud Foundation als vollwertige Hyperconverged Infrastructure (HCI).
  • NSX Data Center bietet Sicherheit auf Enterprise-Niveau, sodass der Trust Patientendaten vor Cyberangriffen schützen kann, die beispielsweise auf Legacy-Plattformen abzielen.
  • vRealize Suite kombiniert Automatisierungs- und Betriebsfunktionen für Hybrid Cloud-Umgebungen. Das Dashboard bietet umfassende Informationen darüber, was auf der Plattform geschieht.

 

„Es wurde sehr früh deutlich, dass VMware Cloud Foundation die wichtigsten Kriterien von Gloucestershire NHS in Bezug auf seine Transformation erfüllte“, erklärt Mark Howie, Account Director bei LIMA Networks. „Wir unterstützten den Trust bei der Migration der bestehenden Anwendungsplattform. Nachdem ein Teil der älteren Infrastruktur außer Betrieb genommen worden war, konnte der Rollout der elektronischen Patientenakten durchgeführt werden.“ VMware stellte die Technologie und die Vision bereit und leitete den Architekturprozess ein. LIMA lieferte die Erfahrung und das Fachwissen für die Implementierung und stellte einen Netzwerkspezialisten, einen Spezialisten für die Serverinfrastruktur und einen VMware-Spezialisten für die Zusammenarbeit mit Gloucestershire NHS ab. Diese widmeten 100 Prozent ihrer Arbeitszeit diesem Projekt.

Dank des Fachwissens von LIMA musste der Trust die Lösung nicht im Blindflug einführen. Das Engagement von LIMA trug entscheidend zur schnellen Implementierung bei, sodass Gloucestershire NHS die neuen Lösungen innerhalb von neun Monaten bereitstellen konnte.

„Ich wüsste nicht, wie wir dieses Projekt ohne einen sachkundigen und engagierten Lösungspartner wie LIMA hätten umsetzen können“, sagt Tim Mullan, Leiter des IT-Transformationsprogramms bei Gloucestershire NHS.

Der perfekte Partner für eine ehrgeizige Reise

Heute stellt VMware Cloud Foundation die robuste und resiliente Plattform zur Unterstützung der digitalen Transformation des Trusts und insbesondere des neuen elektronischen Patientenaktensystems bereit. Als der Trust während der COVID-19-Pandemie auf Remote-Arbeit umstellen musste, bot VMware Cloud Foundation die Grundlage dafür, dass Mitarbeiter per Fernzugriff im Homeoffice weiterarbeiten konnten.

Als der Gloucestershire NHS seine Journey to Outstanding begann, wussten die Verantwortlichen, dass dies eine langfristige Zusammenarbeit mit dem Lösungspartner von mindestens drei bis vermutlich eher fünf Jahren bedeuten würde. LIMA erwies sich als der perfekte Partner, der dem NHS Trust bei seinem Vorhaben, die Versorgung der nächsten Patientengeneration sicherzustellen, Rat und Unterstützung bieten konnte.

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXINGLinkedIn & Youtube


Kategorie: Referenzberichte

Schlagwörter: , , ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 20/08/2020 von jschaub

VMworld 2020: Unsere Top-Highlights aus jeder Kategorie

An alle Teilnehmer der VMworld!
Wie Sie wissen, wird das mit besonderer Spannung erwartete Technologie-Event dieses Jahr im Live-Stream übertragen, d.h., die Teilnahme war noch nie so einfach.

Gepostet am 29/08/2019 von jschaub

Zehn Gründe, warum Sie dieses Jahr nicht an der VMworld teilnehmen sollten

Die VMworld kommt mit großen Schritten auf uns zu. In etwas mehr als drei Monaten, vom 4. bis zum 7. November, findet in Barcelona die VMworld 2019 Europe statt. Das ist unsere elfte VMworld, und es verspricht die bisher größte zu werden.
Zehntausende Experten, Vordenker, Partner, Fachleute und Mitarbeiter, die sich gemeinsam fortbilden, sich austauschen und vernetzen.
Das klingt doch schrecklich, oder?
Es klingt sogar so schlimm, dass wir Ihnen lieber zehn Gründe verraten, warum Sie die VMworld dieses Jahr nicht besuchen sollten.

Gepostet am 01/04/2019 von jschaub

Höchste Sicherheitsansprüche an die IT bei der Zahnärztekasse AG

Die Zahnärztekasse AG ist die schweizweit führende Anbieterin von speziell für Zahnarztpraxen entwickelte Finanz-Dienstleistungen mit dem Schwerpunkt Honorar-Management. Digitale Technologien und eine leistungsfähige IT-Infrastruktur bilden die Basis des Portfolios der Zahnärztekasse. Dabei steht
derzeit die Absicherung gegen aktuelle Gefahren und Bedrohungen der Cyberkriminalität sowie die Umsetzung der kommenden Schweizer Datenschutzverordnung im Fokus der IT. Gerade die sensiblen personenbezogenen Daten im Gesundheitswesen bedürfen besonderer Absicherung, denn im Falle eines Datenverlusts drohen betroffenen Unternehmen enorme Kosten und eine nachhaltige Rufschädigung. Da die Zahnärztekasse bereits seit einigen Jahren auf Virtualisierung setzt, war der Schritt in Richtung Netzwerkvirtualisierung zur besseren Absicherung kritischer Systeme, Anwendungen und des Netzwerks konsequent.

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy