VMware Cloud Foundation: Version 3.5 der Hybrid-Cloud-Lösung vorgestellt

Gepostet am 03/01/2019 by jschaub
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr und möglicherweise nicht mit den neuesten Ereignissen oder neu verfügbaren Informationen auf dem neuesten Stand.

Dank des neuen Releases 3.5 lässt sich Cloud Foundation für eine größere Vielfalt von Anwendungsfällen und Hardwarekonfigurationen einsetzen. Das Update ist ein weiterer Schritt bei der Erreichung des Ziels, der einfachste Weg zur Hybrid-Cloud zu sein. Darüber hinaus können seit Cloud Foundation 3.5 Workload-Domänen auf verwaltetem externem NFS-Speicher erstellt werden. „VMware Cloud Foundation bildet den Kern der Hybrid Cloud-Strategie von VMware und ist der einfachste Weg, eine hybride Cloud-Umgebung bereitzustellen und zu betreiben“, erklärt John Gilmartin, General Manager und Vice President, Integrated Systems Business Unit, VMware. „Die bewährte Cloud-Infrastruktur und -Verwaltung für umfassende und anspruchsvolle hybride Cloud-Umgebungen stellt eine konsistente Infrastruktur für den Betrieb von Private und Public Clouds sowie Edge Computing-Szenarien bereit.“

Neu in VMware Cloud Foundation 3.5 ist neben der Erweiterung der Optionen für die Implementierung der Kubernetes-Support. Zusätzlich zu den Updates von vSphere und vSAN bringt Cloud Foundation 3.5 aktualisierte Versionen von vRealize-Produkten und NSX-V in die integrierte hybride Cloud-Plattform. Hieraus ergibt sich eine verbesserte Multi-Site-Unterstützung durch die Nutzung von vSAN Stretched Clusters, Dual-Region Disaster Recovery und NSX-V-Konfigurationen sowie die Möglichkeit, Workloads mit NSX Hybrid Connect skalierbar über private und öffentliche Clouds zu verschieben.

Kunden erhalten mit Cloud Foundation 3.5 eine flexibel einsetzbare Lösung, die als agiler Service die Brücke von der internen Umgebung des On-Premise-Rechenzentrums zur externen Hybrid Cloud schlägt. VMware Cloud Foundation umfasst Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und implementiert auf allen Infrastruktur-Ebenen zeitgemäße IT-Sicherheitsmaßnahmen. Die integrierten Services stellen eine konsistente, agile, einfache und sichere Cloud-Infrastruktur bereit, die unter anderem per VMware Cloud on AWS und IBM Cloud for VMware Solutions nutzbar ist.

Das folgende Video erklärt die Vorzüge von VMware Cloud Foundation, zeigt auf, wie Unternehmen digitale Transformation realisieren und Innovation vorantreiben können. Außerdem erfährt der Zuschauer, wie weitgehend automatisiert eine solche Transformation möglich ist.

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXING, LinkedIn & Youtube.

Watch on YouTube


Kategorie: Neuigkeiten & Highlights

Schlagwörter: , , ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 21/06/2019 von jschaub

Warum sollten sich CIOs 2019 unbedingt mit Kubernetes beschäftigen?

In der Geschäftswelt ist Geschwindigkeit Trumpf – neue Ideen, Produkte und Strategien erfordern flexible sowie frische Ansätze.
Heutzutage geht es in erster Linie darum, Anwendern so schnell wie möglich Anwendungen und Daten bereitzustellen. Anwendungen sind für die Arbeitsmethode, Wettbewerbsfähigkeit und Weiterentwicklung moderner Unternehmen von zentraler Bedeutung. Wie also können zukunftsorientierte Unternehmen Schritt halten? Die Antwort liegt in einer Technologie, die sich schnell im allgemeinen Business-Sprachgebrauch etabliert – Kubernetes.

Gepostet am 07/03/2017 von blogsadmin

Healthcare-IT: Alle reden von „Cloud first“ – wir meinen Security hat Vorrang

Die digitale Transformation ist bereits seit einiger Zeit in aller Munde. Nichtsdestotrotz darf insbesondere bei kritischen Infrastrukturen dieser Wandel nicht überstürzt erfolgen. Auch die IT-Infrastruktur in der Healthcare-Branche zählt zu diesen kritischen Infrastrukturen und unterliegt strengen Bestimmungen. Wie sieht die Situation aus, wenn sie in einer Cloud gespeichert sind und Ärzte von jedem Standort aus darauf zugreifen können?

Gepostet am 22/03/2019 von jschaub

Der Umgang mit Anwendungskomplexität in einer Multi-Cloud-Welt

Wenn wir über die Auswirkungen von Technologie auf Unternehmen nachdenken, tun wir das meist in Bezug auf Plattformen und Infrastruktur: intern, extern, Cloud, Rechenzentren, Netzwerke. Wir fangen möglicherweise an, über Edge Computing nachzudenken. Gleichzeitig bewerten wir vielleicht Mehrwert und Effektivität im Hinblick auf Kostenoptimierung, Agilität, Markteinführung, Sicherheit, Compliance, Kontrolle und Auswahlmöglichkeiten. Aber möglicherweise vergessen wir dabei, dass Anwendungen viele der heutigen Geschäftsentscheidungen beeinflussen.

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy