Spotlight on: Integration der Public Clouds

Gepostet am 08/01/2019 by jschaub
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr und möglicherweise nicht mit den neuesten Ereignissen oder neu verfügbaren Informationen auf dem neuesten Stand.

Mit Blick auf 2019 möchten wir einige der wichtigsten Ankündigungen zusammenfassen, die unsere strategischen IT-Prioritäten unterstützen.

Diese Grundpfeiler legen fest, wie wir unsere Kunden künftig unterstützen. Im Mittelpunkt der Bemühungen von VMware steht die digitale Transformation der Kunden: von der Infrastruktur über die Bereitstellung und Sicherheit bis hin zur Anwendererfahrung. In diesem Beitrag beleuchten wir die Transformation von Netzwerk und Sicherheit. Aber auch die Beiträge über die Modernisierung des Rechenzentrums, die Integration der Public Cloud und den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft sind lesenswert.

Die Cloud hat sich durchgesetzt. Die Hindernisse, die ihre Akzeptanz gebremst haben, werden langsam abgebaut. Unternehmen erkennen nach und nach das Potenzial, eine Vielzahl von Umgebungen bereitzustellen, um ihre Transformation zu unterstützen. Laut Gartner soll allein der Markt für Public Cloud-Services von 175,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 um 17,3 Prozent auf insgesamt 206,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 wachsen.

Vollständige Erfahrung in allen Umgebungen

Für VMware stellt die Cloud die einzige Möglichkeit für Unternehmen – ob privat, öffentlich oder im dritten Sektor – dar, ihre Aktivitäten wettbewerbsfähig, agil und kostengünstig zu skalieren und zu erweitern. Wir wissen, dass es keinen Königsweg gibt. Louise Ostrom, Vice President, VMware Cloud, EMEA, sagte Anfang des Jahres einen wichtigen Satz dazu: Anbieter werden sich in Zukunft immer stärker statt weniger spezialisieren. Gepaart mit dem Versuch, ein globales Unternehmen zu digitalisieren, ergibt sich eine komplexe Mischung aus Private und Public Clouds sowie internen Umgebungen, einschließlich Anwendungen, die Daten in all diesen Umgebungen miteinander teilen müssen. Deshalb ist es wichtig, dass unsere Kunden eine Lösung erhalten, die ihnen eine konsistente, vollständige Erfahrung auf allen ihren Plattformen bietet.

Rollouts und Erweiterungen für neue Zielgruppen

Deshalb liegt unser Fokus auch weiterhin auf der Integration der Public Clouds. Und darum ist unsere kontinuierliche Zusammenarbeit mit Amazon Web Services bei der Erweiterung von VMware Cloud on AWS von entscheidender Bedeutung, um Kunden mit den richtigen Umgebungen für ihre Bedürfnisse zu unterstützen. Im Lauf des Jahres haben wir das Angebot weiterentwickelt. Den Anfang machte das Rollout des Service für die AWS-Region London im März. Rechtzeitig zum ersten Geburtstag folgte dann die Ausweitung auf Sydney. Auf der VMworld 2018 US wurden zudem erweiterte Funktionen eingeführt.

Den glanzvollen Höhepunkt Ende des Jahres bildete die Ausweitung des Service auf weitere Regionen in Europa und den USA sowie die Einführung zusätzlicher Sicherheitsfunktionen.

Der stetige Nachrichtenfluss zeugt von der Begeisterung unserer Partner und Kunden für VMware Cloud on AWS. Letztendlich sind auch wir ein Unternehmen – wenn es keinen Markt für das Produkt gäbe, hätten wir es nicht ständig erweitert und einer breiteren Zielgruppe angeboten. Nicht einmal 18 Monate nach der ersten Einführung nutzen immer mehr neue Kunden die Lösung, um Zugang zur führenden Public Cloud auf dem Markt zu erhalten und diese mit ihren privaten, internen Umgebungen zu verknüpfen.

Dazu zählt beispielsweise das Unternehmen Stagecoach, das den Einsatz und das Management interner Hardware reduzieren und eine flexiblere digitale Grundlage schaffen wollte. Dazu wurden einige geschäftskritische Anwendungen auf VMware Cloud on AWS migriert, sodass das IT-Team von Stagecoach sich nun darauf konzentrieren kann, einen Mehrwert für das Unternehmen zu erzielen.

Ein weiteres Beispiel ist das Unternehmen Trend Micro, das seine bestehende VMware vSphere-basierte Private Cloud durch VMware Cloud on AWS ergänzt hat. Das Unternehmen kann Workloads nun einfach und schnell in die Public Cloud migrieren – mit bedarfsorientierter Erweiterung und ohne Auswirkungen auf die Anwendungsbetriebszeit.

Ein echte Hybrid Cloud

VMware Cloud on AWS ist aber nicht alles. Auf der VMworld 2018 Europe sprachen wir über unsere wachsende Partnerschaft mit IBM, entstanden durch neue Angebote, mit denen die Einführung der Hybrid Cloud in Unternehmen beschleunigt werden soll. VMware CEO Pat Gelsinger fasste es so zusammen: „Mit den neuesten Entwicklungen im Rahmen unserer Zusammenarbeit ermöglichen wir es unseren Kunden, jede beliebige Anwendung – ob VM oder containerbasierte, herkömmliche oder unternehmenskritische Anwendung – in die IBM Cloud zu verschieben, zu modernisieren und zu betreiben.“

Effizientes Kostenmanagement

Die Zusammenarbeit mit Partnern ist eine hervorragende Möglichkeit, unsere Partnerlandschaft zum Nutzen der Kunden zu erweitern. Auch Fusionen und Akquisitionen ermöglichen uns, neue Services, Fähigkeiten und Kompetenzen hinzuzufügen. Im Oktober haben wir die Übernahme von Cloud Health Technologies abgeschlossen, um Kunden Zugang zu einer Cloud-Betriebsplattform zu bieten, die Kosten, Nutzung, Sicherheit und Performance der Cloud für native Public Clouds zentral analysiert und verwaltet.

Das Jahr 2018 stand ganz im Zeichen der Integration der Public Clouds – und 2019 verspricht angesichts der zusätzlichen Erweiterung von VMware Cloud on AWS sowie weiteren großartigen Partnerschaften noch besser zu werden.

Weitere Informationen zur nahtlosen Einführung der Hybrid Cloud finden Sie in diesem handlichen Leitfaden.

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXING und LinkedIn. #VMwareSpotlight


Kategorie: Neuigkeiten & Highlights, Referenzberichte

Schlagwörter: ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 06/05/2019 von jschaub

Agents of Change: Digitale Transformation von GILAI, dem größten Verein für den Bereich IT der Schweizer Invalidenversicherung

Die Initiative „Agents of Change“ von VMware würdigt Technologieverantwortliche, die den Status quo infrage stellen. Indem sie die Vorteile der digitalen Transformation nutzen, ebnen sie den Weg zu unbegrenzten Möglichkeiten für ihre Unternehmen. Heute wird eine weitere technologische Führungskraft in der Reihe „Agents of Change“ vorgestellt: Sandro Lensi, CIO bei GILAI.

Gepostet am 21/08/2018 von jschaub

SPAR: Bringing the Cloud down to Earth

Die SPAR-Gruppe, Österreichs größter privater Arbeitgeber, betreibt eine eigene IT-Tochter. Diese vereinte mit einem innovativen Ansatz im Infrastrukturmanagement ihre Kernkompetenzen in nur einer Architektur. Mithilfe von Axians und VMware gelang es, bedarfsgerechte Lösungen für die SPAR-Gruppe bereitzustellen.

Gepostet am 04/05/2020 von jschaub

Migros Ostschweiz optimiert Storage mit VMware

Die Genossenschaft Migros Ostschweiz – mit 110 Supermärkten, 48 Fachmärkten und 65 Gastronomiebetrieben eine der grössten Genossenschaften innerhalb der Migros-Gruppe – setzt seine IT-Modernisierung mit VMware-Technologien fort. Sinn und Zweck eines neuen Projekts: die Virtualisierung der Storage-Infrastruktur. Mit vSAN, vSphere und vRealize Operations Standard von VMware sieht sich die Genossenschaft seitdem im Storage-Umfeld bestens gerüstet […]

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy