Drei Gebote für 5G-Marktführer

Geposted am 22/11/2018

Von Shekar Ayyar, Executive Vice President, Strategie und Unternehmensentwicklung und Geschäftsführer, Telco NFV Group

Die nächsten zwei bis drei Jahre werden bei der 5G-Innovation entscheidend sein. Kommunikationsdienstleister (CSPs) auf der ganzen Welt haben die einmalige Gelegenheit, die nächste Generation innovativer und bahnbrechender Dienste und Angebote zu definieren und bereitzustellen.

Technologien wie die Robotik, das autonome Fahren oder 3D-Modelle werden erst möglich durch die künftigen Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten von 5G und den einstelligen Millisekunden-Latenzen.

Immer mehr Städte starten derzeit Pilotprojekte, neue Geräte und neue Anwendungen werden vorgestellt und getestet. Mit der Vielzahl von 5G-Ankündigungen, die wir derzeit sehen, stellt sich die Frage, wer sich künftig als führender Anbieter der 5G-Zukunft etablieren wird.

 

Welche Faktoren werden die Gewinner von den Verlierern trennen, wenn wir in wenigen Jahren zurückblicken?

Unter dem Strich geht es um drei entscheidende Fähigkeiten, um bei 5G zu den künftigen Top-Anbietern zu gehören. Alle Kommunikationsdienstleister müssen sich jetzt darüber Gedanken machen, wie sie mit ihren Netzen künftig Geld verdienen und neue Kunden erreichen. Sie müssen ihr Geschäft weit über Kommunikationsdienste hinaus ausbauen. Wie kann das gelingen?

 

Gebot Nr. 1: Werden Sie Meister der vier Mega-Trends

Schon die vergangenen Jahre standen ganz im Zeichen der intelligenten Konnektivität über verschiedene Geräte hinweg. Das wird sich beschleunigen, wenn die Anzahl der 5G-Verbindungen bis 2025 auf 1,2 Milliarden ansteigt. 5G spielt hier in zweifacher Hinsicht eine zentrale Rolle. Die Technologie ist sowohl Treiber neuer, disruptiver Geschäftsmodelle als auch das wesentliche Verbindungsglied der vier technologischen Mega-Trends:

– Cloud

– Mobilität

– Künstliche Intelligenz (KI)

– Internet der Dinge (IoT)

Die Kombination von KI plus IoT und Machine-to-Machine-Technologie (M2M) bietet Kommunikationsanbietern beispiellose Möglichkeiten, ihre Kern- und Edge-Serviceangebote in Bereichen wie Mixed Reality zu entwickeln. Heute stehen wir hier noch am Anfang, aber die Sieger werden diejenigen sein, die in der Lage sind, diese Mega-Trends zu integrieren und damit maßgeblich dazu beitragen, die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, zu verändern.

 

Gebot Nr. 2: Aufbau einer Cloud Services-Kultur und -Denkweise

Das letzte Jahrzehnt der technischen Innovation konzentrierte sich auf Cloud-basierte Dienste. Eine neue Generation von „cloud-nativen“ Dienstleistern waren die Vorreiter und sie nutzten ihre Chancen. In gewisser Weise markiert der Wechsel zu 5G die „Cloudification“ der Telekommunikationsbranche, die eine neue Denkweise und Kultur erfordert.

 

Das bedeutet, die erste Cloud-Regel zu übernehmen, nämlich schonungslos alles zu automatisieren. Dies bedeutet auch, die Kernpunkte moderner Softwareentwicklung wie die kontinuierliche Bereitstellung zu übernehmen. Das ermöglicht es Teams und Arbeitsgruppen, ihre Innovationszyklen zu komprimieren und zu beschleunigen. Ebenso wichtig ist es, bestehende Geschäftsmodelle zu neuen Servicemodellen hin zu transformieren. Das umfasst beispielsweise Angebote und Konzepte wie Marktplätze, SaaS-Services, Shared Revenue, Shared Cost und Multi-Tenancy.

Viele der führenden Telekommunikationsdienstleister auf der ganzen Welt versuchen diese wesentlichen Gesetzmäßigkeiten, die eine Cloud-basierte Kultur definieren, zu übernehmen. Nur wenn ihnen das gelingt, haben die CSPs die Möglichkeit, in die Spitzenliga der Cloud Economy aufzusteigen.

 

Gebot Nr. 3: Modernisieren und virtualisieren Sie Ihr Netzwerk

Die CSPs müssen ihre Netze modernisieren, um in jener neuen Welt wettbewerbsfähig zu sein, in der 5G-basierte Dienste neben und auf hyperverteilten Clouds laufen können.

Ein solcher Wandel ist nicht über Nacht realisierbar. Möglich wird er durch die Virtualisierung von Netzwerkfunktionen, die es CSPs ermöglicht, die massive Nachfrage nach datenreichen Diensten zu decken. Mit 5G als Katalysator schreitet die Konvergenz in allen Bereichen immer weiter voran: Von Wireless und kabelgebundenen Technologien über IT- und Netzwerk-Lösungen bis hin zu Consumer- und Enterprise-Lösungen.

Erstmals haben CSPs aufgrund ihrer einzigartig verteilten Architektur die Möglichkeit, diese Konvergenz zu nutzen und zu führenden Anbietern zu werden, die eine Vielzahl neuer Anwendungen zur Verfügung stellen. Auf dem Weg in eine softwaredefinierte und von Mobilität bestimmte Welt, wird Ausfallsicherheit das Schlüsselelement für betriebssichere, bestehende oder neue Netzwerke sein.

 

Den Wandel annehmen und die 5G-Führung gewinnen

Wir stehen vor noch nie dagewesenen Zeiten für die Kommunikations- und Medienindustrie. Es bietet sich die einmalige Gelegenheit, dass CSPs agiler und mobiler als je zuvor werden.

Aber zügiges Handeln ist gefragt: Da Over-the-Top (OTT)-Anbieter und Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) neue Dienste schnell auf den Markt bringen werden, können sich CSPs künftig nicht mehr 12 bis 18 Monate Zeit lassen, um einen neuen Dienst anzubieten.

Um den Wandlungsprozess aufzugreifen und die Führung im 5G-Zeitalter zu übernehmen sind Investitionen und die Fähigkeit erforderlich, sich an unterschiedliche Infrastrukturen und Geschäftsmodelle anzupassen. Dies ist der einzige Weg für Provider, zu den Gewinnern in der künftigen 5G-Economy zu zählen.

 

Mehr zum Thema 5G lesen Sie in unserer 5G-Serie #AllAbout5G

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXING und LinkedIn.


Kategorie: Business, Mobility

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel

Geposted am 08/10/2018 von jschaub

Warum 5G für Mobilfunkanbieter ein Neustart ist

Die Spezifikationen von 5G sind im Vergleich zu LTE eine deutliche Weiterentwicklung, aber noch keine Revolution. Die wird erst dadurch erreicht, dass Telekommunikationsunternehmen mit 5G neue Services anbieten können, die ihnen neue Geschäftsmodelle eröffnen.

4 Minuten gelesen
Geposted am 24/09/2018 von jschaub

5G – mit NFV zur nächsten Stufe der digitalen Transformation

Der kommende Mobilfunkstandard 5G spielt eine entscheidende Rolle bei der
digitalen Transformation der Telekommunikationsanbieter. Mit 5G kann Network
Function Virtualization (NFV) erstmals Netzwerkdienste wie Router oder Firewalls
virtualisieren, für die zuvor eine separate Hardware erforderlich war.

3 Minuten gelesen
Geposted am 24/09/2018 von jschaub

5G – viel mehr als ein neuer Mobilfunkstandard

Die Medien sehen darin keine Evolution, sondern eine Revolution und die Mobilfunkanbieter und Netzwerkausrüster überschlagen sich ebenfalls mit Superlativen: Keine Frage, der kommende Mobilfunkstandard 5G wird für große Veränderungen sorgen. Aber worauf basieren diese großen Hoffnungen? Das möchten wir Ihnen heute zeigen. Wie wichtig die mobile Verfügbarkeit des Internets für uns geworden ist, zeigt sich immer dann […]

3 Minuten gelesen

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy