Global Impact Report 2017

Gepostet am 18/10/2018

Die Digitalisierung transformiert nicht nur unsere Wirtschaft, sondern unsere gesamte Welt. Die Grundlage dafür bildet Software, die zahlreiche digitale Anwendungen und Services ermöglicht. Und Software kann das Leben auf unserem Planeten verbessern, wie unser Global Impact Report 2017 zeigt.

Wir alle haben die gemeinsame Verantwortung für unseren Planeten. Unternehmen betrifft das in einem besonderen Maße, denn ihre Produkte beeinflussen den ökologischen

Fußabdruck vieler Menschen. Bei VMware haben wir ein Bewusstsein dafür geschaffen, dass alle Bereiche unseres Unternehmens einen Einfluss haben. Dafür haben wir uns mit unserem Programm „Force For Good – VMware’s Global Impact and Environmental, Social and Governance (ESG)“ einige ehrgeizige Ziele gesetzt, die wir mit dem Global Impact Report Jahr für Jahr überprüfen.

 

Global Impact Report 2017

Im aktuellen Global Impact Report für das Jahr 2017 haben wir wichtige Zahlen veröffentlicht, die unter anderem den Einfluss unserer Produkte auf die Nachhaltigkeit zeigen.

 

84 Millionen…

…Tonnen CO2 konnten die über 500.000 Kunden von VMware mit Virtualisierungstechnologien 2017 einsparen. Im Vergleich dazu erzeugte der gesamte globale Betrieb von VMware selbst nur 119.658 Tonnen CO2. Virtualisierung spart Energie, indem auf einer Hardware softwarebasiert mehrere virtuelle Recheneinheiten erzeugt werden. Ein Computer wird so zu vielen, der insgesamt weniger Energie verbraucht und damit auch weniger CO2 produziert. Das Ziel von VMware ist es, mit einer weiteren Steigerung der Effizienz zukünftig noch mehr CO2 einzusparen.

77 Prozent…

…der global bei VMware verbrauchten Energie stammen aus regenerativen Quellen. Auch hier lautet das Ziel: Vermeidung von CO2-Emissionen. Bis 2020 soll daher die von VMware genutzte Energie zu 100 Prozent aus regenerativen Ressourcen wie Windkraft oder Solarenergie stammen.

91 Prozent…

…der weltweit bei VMware anfallenden Abfälle werden sortiert und landen nicht einfach auf der Mülldeponie. Besonders sorgsam gehen wir mit Elektroschrott um, den wir bei unseren Betrieben bis 2020 auf null herunterfahren wollen.

82 Prozent…

…der weltweit über 22.000 VMware-Mitarbeiter engagieren sich in gemeinnützigen Projekten. Der Citizen-Philanthropy-Ansatz von VMware ist zu einem festen Bestandteil der Unternehmenskultur geworden. Die kleinen Taten jedes Einzelnen sind wichtig und können etwas bewirken. In der Masse kann daraus auch was Großes entstehen. VMware fördert gemeinnützige Projekte, indem Mitarbeiter jährlich 40 bezahlte Arbeitsstunden nutzen können, um sich mit ihren Fähigkeiten für die Gemeinschaft einzusetzen.

+60 eNPS…

…zeigt die Zufriedenheit der VMware-Mitarbeiter. Der eNPS (Employee Net Promoter Score) ist eine Methode zur Messung der Zufriedenheit, die zeigt, wie geneigt Mitarbeiter sind, ihren Arbeitgeber Freunden und Bekannten weiterzuempfehlen. Innerhalb einer Skala zwischen -100 und +100 sind die erzielten +60 ein sehr guter Wert. Das Ziel von VMware ist es, das Leben der Mitarbeiter bei der Arbeit, zu Hause und in der Gemeinschaft zu bereichern.

Die Mission von VMware

Pat Gelsinger, CEO VMware:

„Mehr denn je hat die Tech-Community heute die Verantwortung, sich zu engagieren und zu agieren. Dies gilt nicht nur für unser eigenes Geschäft, sondern auch für die Gestaltung globaler politischer und regulatorischer Rahmenbedingungen, die sicherstellen, dass die Technologie dem Wohle der Allgemeinheit dient.“

Der Global Impact Report zeigt uns, dass VMware auf einem guten Weg ist, die für 2020 gesteckten Ziele zu erreichen. Zur Halbzeit der 2015 gestarteten Roadmap arbeitet Nicola Acutt, VP Sustainability Strategy, zusammen mit ihrem Team schon an der nächsten Roadmap bis 2030.

 

Hier geht’s zum Global Impact Report 2017

 

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXING und LinkedIn.


Kategorie: Business, Nachrichten

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel

Gepostet am 07/03/2019 von jschaub

Wie sich VMware-Mitarbeiter für soziale Projekte engagieren

Von der Unterstützung von Flüchtlingskindern bis hin zur Berufsorientierung für sozial benachteiligte Jugendliche fördert VMware im Rahmen der Initiative „Force for good“ eine große Zahl an Vereinen. Wie Mitarbeiter soziale Projekte unterstützen und wie sie das Unternehmen dabei unterstützt.

4 Minuten Lesezeit
Gepostet am 24/12/2018 von jschaub

Wie Mobilität und Flexibilität Mitarbeiter stark macht

Am Beispiel der Deutschen Bahn-Tochter DB Systel erläutert Annette Maier, wie gemeinsam mit VMware ein Konzept für eine völlig neue Zusammenarbeit entwickelt wurde. Durch den demokratischen Zugang zur Technologie verbesserte sich das Nutzer-Erlebnis und die Produktivität der Mitarbeiter deutlich.

3 Minuten Lesezeit
Gepostet am 04/04/2019 von jschaub

Wie Unternehmen dem IT-Fachkräftemangel mit mehr Effizienz begegnen

In vielen Unternehmen werden IT-Fachkräfte dringend gesucht. Doch man kann den knappen Personalressourcen auch mit Produktivitätssteigerung und mehr Effizienz begegnen. VMware zeigt, wie Automatisierung in Rechenzentren sogar dazu beitragen kann, dass Mitarbeiter in den Unternehmen zufriedener sind.

4 Minuten Lesezeit

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy