Pat Gelsinger: „ Es gibt keine Alternative zur Digitalisierung “

Gepostet am 09/08/2018 by jschaub
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Artikel ist älter als ein Jahr und möglicherweise nicht mit den neuesten Ereignissen oder neu verfügbaren Informationen auf dem neuesten Stand.

Anlässlich der VMworld in Barcelona vom 5. bis 9. November 2017 haben Pat Gelsinger, Chief Executive Officer von VMware, und Sanjay Poonen, Chief Operating Officer von VMware, die wichtigsten Elemente und Stellschrauben erläutert, die für die Digitalisierung und Neuausrichtung aller Branchen verantwortlich sind: Cloud, Mobilität, Netzwerk und Sicherheit.

Sehen Sie in diesem Video die 110-minütige General Session des ersten Tages und erfahren Sie, welche Erfolge Kunden auf dem Weg zur digitalen Transformation erzielen und wie individuell unterschiedlich ihr Weg zur Digitalisierung ist. Gelsinger spricht hier über die unbedingte Notwendigkeit, das eigene Geschäft zu digitalisieren und Individuen und Unternehmen zu vernetzen.  

 

Weitere Sessions der VMworld Europe 2017 finden Sie in der Video-Library von VMware. 

Sie möchten bei VMware immer up to date sein? Dann folgen Sie VMware auf TwitterXING, LinkedIn & Youtube

Hier für die VMworld 2018 anmelden!

 

Watch on YouTube


Kategorie: Neuigkeiten & Highlights

Schlagwörter: , ,

Ähnliche Artikel

Gepostet am 24/01/2019 von jschaub

Wie Software-Defined Networking das Business beschleunigt

Für jede neue Anwendungsplattform müssen die Firewall-Regeln angepasst werden – ein Vorgang, für den die IT-Abteilung jeweils mehrere Wochen benötigt.

Gepostet am 02/06/2020 von jschaub

Tradition gekoppelt mit Innovation: Fenster- und Türprofilhersteller VEKA steigert Produktivität durch mobiles Arbeiten

Die VEKA AG wollte ihr Gerätemanagement optimieren. Mit VMware Workspace ONE™ haben die Mitarbeiter jetzt Zugang zu Produktivitätsanwendungen, mit denen sie effektiver arbeiten können und ein stärkeres Sicherheitsbewusstsein bezüglich mobiler Geräte entwickeln. Gleichzeitig konnten die Betriebskosten gesenkt und die Nutzerzufriedenheit erhöht werden. Flexibles und mobiles Arbeiten gilt heute nicht mehr als Wettbewerbsdifferenzierung, sondern gehört bei […]

Gepostet am 21/06/2019 von jschaub

Warum sollten sich CIOs 2019 unbedingt mit Kubernetes beschäftigen?

In der Geschäftswelt ist Geschwindigkeit Trumpf – neue Ideen, Produkte und Strategien erfordern flexible sowie frische Ansätze.
Heutzutage geht es in erster Linie darum, Anwendern so schnell wie möglich Anwendungen und Daten bereitzustellen. Anwendungen sind für die Arbeitsmethode, Wettbewerbsfähigkeit und Weiterentwicklung moderner Unternehmen von zentraler Bedeutung. Wie also können zukunftsorientierte Unternehmen Schritt halten? Die Antwort liegt in einer Technologie, die sich schnell im allgemeinen Business-Sprachgebrauch etabliert – Kubernetes.

Kommentare

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses cookies to improve the user experience. By using this site you agree to the privacy policy